Moralischer Fortschritt

Heute: Eine Buchempfehlung in Zeiten großer Aufgeregtheit zur Lage der Gesellschaft.

Die Wertekrise in der aufgeregten Weltengemeinschaft hat mit Corona zunächst positive Wirkungen erzeugt. Die Politik hat die beispiellose moralische Entscheidung getroffen, Menschenleben zu retten und zu schützen. Dadurch wurde die neoliberale Annahme außer Kraft gesetzt, dass die Marktlogik alternativlos und somit das höchste Gebot sei. Markus Gabriel entsinnt sich für die Betrachtung der Zukunft, die nach beispiellosen Vorgängen anders sein wird, der Aufgabe der Philosophie in “dunklen” Zeiten: Ethisch unhaltbare Denkmuster zu identifizieren und Vorschläge zur Überwindung zu formulieren! Das tut er in seinem Buch mutig und positiv und vor allem unakademisch in dem Kontext der Notwendigkeit der Kooperation mit allen Disziplinen und allen Menschen. Und er gibt dem geneigten Leser noch dazu eine Vision in die Hand, wie wir als Gesellschaft leben könnten. Prädikat: absolut lesenswert!

Markus Gabriel “Moralischer Fortschritt in dunklen Zeiten”, erschienen bei ullstein Verlag ISBN 978-3-550-08194-1

Diese Seite teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.